…beide Pfoten reich ich dir…

Eines Tages erreichte uns die Nachricht, dass eines unserer ehemaligen Hundekinder (A-Wurf im April 2019) „Hilfe“ benötigte.
Hilfe, bei der Vermittlung in ein neues Zuhause.
Schweren Herzens musste eine Familie ihren über alles geliebten Familienhund aus „gesundheitlichen Gründen“ abgeben.
Selbstverständlich, ohne lange zu überlegen, stehen wir als Labradorzüchter auch hier gerne mit Rat und Tat zur Seite. Um der Familie möglichst schnell und unkompliziert zu helfen, holten wir Asto Prinz erst einmal zurück.
Zurück, zum Sandstein Schloss, dem Geburtsort von Asto. Aus dem ehemals kleinen Labrador Welpen ist inzwischen ein großer, stattlicher Junghund geworden.
Kräftig, muskulös und sehr sportlich präsentiert sich der junge Labrador Rüde von seiner besten Seite.
Alle waren begeistert!
Besonders angetan war unsere Atlantia. Sie ist vom gleichen Wurf (4/19) und somit Schwester von Asto. Beide Junghunde freuten sich riesig über ein „Wiedersehen“ und zeigten dies mit ausgelassen Spielstunden. Sehr schnell war der Labrador Rüde in unseren Damen Rudel integriert und fühlte sich „pudelwohl“. Er war sozusagen der „Hahn im Korb“ und das genoss er sehr.
Gleichzeitig bot der Jungspund auch innerhalb unserer Familie „männliche Unterstützung“, was gerade mein Mann sehr begrüßte.
Insgesamt hat Asto ein wundervolles, ausgeglichenes Wesen das besonders mich sehr verzauberte.
Wir genossen lange, ausgedehnte Spaziergänge, viele lange Spielrunden innerhalb des Rudels und einige lustige Momente am Hof.
In relativ kurzer Zeit fanden wir das perfekte Zuhause für unseren Junghund.
Eine sehr nette, tierliebe Familie entschloss sich für Asto.
Mit einem „weinenden“ und einem „lachenden“ Auge blicken wir auf eine wundervolle Zeit zurück. Wie schnell doch die Zeit vergeht…
Zu einem freuen wir uns für Asto, einen tollen „Platz auf Lebenszeit“ gefunden zu haben. Zum anderen waren wir alle sehr traurig, da die Zeit des Abschieds nahte.
Er hat schlichtweg innerhalb kurzer Zeit, all unserer Herzen erobert.
Asto’s neue Heimat ist jetzt am schönen Chiemsee.
Wir wünschen der neuen Familie einen guten Start, viele großartige Momente und schöne Erlebnisse mit ihrem neuen Familien Mitglied.

Herzlichst Familie Kager – Renner

Labradorzucht vom Sandstein Schloss 🐾🐾

 

…wie schnell doch die Zeit vergeht….

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge, blicken wir auf die letzten Wochen und Monate zurück. Zu einem tat uns allen die etwas ruhige und gemütliche Weihnachtszeit ganz gut. Es war sehr erholsam und man konnte insgesamt den Tag etwas ruhiger angehen lassen. Zum anderen vermisst man das tägliche, die Betreuung und das Umsorgen der Welpen Kinder. 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei all denjenigen bedanken, die uns ein paar liebevolle Zeilen geschrieben, sowie an uns gedacht haben. Vielen Dank auch für die super Schnappschüsse von euch und euren Labrador Welpen. Ich freue mich über jedes Bild, jede WhatsApp oder Rückmeldung egal in welcher Form. Es ist beeindruckend und gleichzeitig sehr interessant zu sehen, wie sich unsere „Sandsteinschlössler“ entwickeln. Somit fällt mir es natürlich etwas leichter, das Hundekind in die große weite Welt loszulassen.
Es ist bewundernswert, wie viel Mühe und Gedanken sich alle Familien mit ihrem neuen Familienzuwachs geben. Das lässt mein Herz höherschlagen und ich bin sehr stolz darauf, in welch großartigen Familien unsere ehemaligen Hundekinder aufwachsen dürfen.

Morgana und Maya genießen es momentan sehr, einfach ganz normale Familienhunde zu sein. Die beiden Ladys sind sehr bemüht, unserer Junghunde zu erziehen und manchmal auch zu bändigen. Das machen die beiden hervorragend und übernehmen somit eine wichtige Aufgabe im Rudel.

Wir wünschen allen Labrador-Fans weiterhin eine schöne Zeit und viel Freude mit eurem Vierbeiner.

 

Eure Labradorzucht in Franken
Fam. Kager-Renner

 

P.S. Bei weiteren Fragen rund um den Labrador Retriever und der aktuellen Wurfplanung stehe ich gerne per Mail oder telefonisch zu Verfügung.

Giulia-Maya
Giulia-Maya
Play mor Something Royal
Play mor something Royal

Nichts ist beständiger als ein Plan, vor allem bei uns als Labrador Züchter. Früher als erwartet wurde Giulia-Maya läufig. Vielleicht auch etwas angesteckt und inspiriert durch den „Welpen boom“ bei uns im Haus. Maya konnte es nicht lassen, bei unserem A-Wurf die Rolle der gutmütigen Tante zu übernehmen. Jeden Tag stand Maya vor der Wurf Box und beobachtete aufmerksam und ganz verzaubert Morganas Hundekinder. Da unsere Ansprüche hinsichtlich der Qualität und des Wesens an einen schokobraunen Labrador Rüden sehr hoch sind, war es nicht einfach für unsere Hündin den passenden Partner zu finden. 

Nach etlichen Telefonaten mit befreundeten Labrador Züchtern, kam letztendlich nur ein Rüde in Frage: Play mor something Royal sollte es sein. Royal erfüllte alles, was ein exzellenter Deckrüde bieten sollte. Ein tolles Fundament ,beste Gesundheitsergebnisse und ein gutmütiges Wesen. Ein Deckrüde der Spitzenklasse. Gespannt und voller Vorfreude erwarten wir Ende September Labrador Retriever Welpen aus dieser viel versprechenden Verpaarung.

Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme und stehen sehr gerne für weitere Fragen zur Verfügung.